Unsere Auswahl
Wir möchten die Betreiber und Geschäftsführer zuerst persönlich kennen lernen. Dabei möchten wir herausfinden, ob das Menschen sind wie wir, wie sie reden, und welche Werte sie haben. Wenn wir keinen Termin bekommen, sondern „erst mal Umsatz“ bringen müssen, dann sind wir wohl nur „Geldeintreiber“. Dies kann nicht im Sinne unserer Kunden sein.

Wir legen Wert auf einen deutschen Firmensitz. Im Ausland kennen wir uns nicht aus und sind auch zu weit weg. Deutsches Recht, und besonders hervorzuheben unser Grundbuchrecht, ist einmalig in der Welt.

Wir müssen das Anlagekonzept verstehen. Dabei wollen wir nachvollziehen können, ob die Kalkulationen aufgehen. Kapitalanlagen, die wir nicht verstehen, die intransparent sind, können wir nicht empfehlen.

Es mag jemand eine gute Idee haben, die wir für umsetzbar halten. Aber sind die Betreiber auch gute Manager? Haben sie die charakterliche Stärke auch mit Millionen eingesammelter Gelder sorgfältig umzugehen? Deswegen wählen wir Kapitalanlagen, die schon lange am Markt sind und Performance gezeigt haben.

Die Finanzierung, oder so genannte Hebelung, durch Kredite von Banken, stellen ein Restrisiko dar. Sollte eine Kapitalanlage in Schieflage geraten, kann die Bank sämtliche Kredite innerhalb eines Monats kündigen. Das bedeutet in der Regel die Vernichtung des Kundenvermögens. Deswegen bevorzugen wir Geldanlagen ohne Bankenfinanzierung.

Nur ein unabhängiger Treuhänder kann die Mittelverwendungskontrolle im Sinne unserer Kunden ausüben. Immer wieder sehen wir Kapitalanlagen, wo drei Funktionen in einer Hand liegen. Wir wollen dieses Risiko ausschließen.